Berufsbezogene Deutschsprachförderung nach § 45a Aufenthaltsgesetz

inlingua Chemnitz führt im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderte Deutschkurse für den Beruf durch.

Folgende Kurse können Sie bei uns besuchen:

Basismodule:

  • Zum Erreichen des Sprachniveaus B2 GER
  • Zum Erreichen des Sprachniveaus C1 GER

Spezialmodule:

  • Berufsbezogene Deutschsprachmodule Spezialmodule A2 und B1 GER nach § 13 Absatz 1 Nr. 3  4
  • Spezialmodul „Akademische Heilberufe“ nach § 13

Inhalt

Wie bei inlingua üblich, bekommen Sie bei uns eine fundierte sprachliche Ausbildung, bei der das aktive Sprechen im Mittelpunkt steht. Der Kurs vermittelt die für das jeweilige Sprachniveau und –modul erforderlichen Fertigkeiten und bereitet intensiv auf die telc-Prüfung vor. Sie erweitern Ihre grammatikalischen Kenntnisse und lernen den Wortschatz, der für die Kommunikation mit Kollegen und Vorgesetzten unabdingbar ist. Darüber hinaus werden Ihre schriftlichen Fertigkeiten vertieft.

Wer kann teilnehmen?

Grundsätzlich können Personen im arbeitsfähigen Alter teilnehmen die Deutschkenntnisse auf dem erforderlichen Sprachniveau entsprechend GER / CEF aufweisen. Die Zuweisung erfolgt anhand eines Berechtigungsscheines durch das zuständige Jobcenter oder die Agentur für Arbeit.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme an einem berufsbezogenen Deutschkurs ist das Vorliegen eines Zertifikates des festgelegten Ausgangsniveaus (DTZ/telc oder Goethe Institut). Darüber hinaus führen wir einen Einstufungstest durch.

Kurstyp

Gruppenunterricht (ca. 18 Teilnehmer)

Spezialmodul „Akademische Heilberufe“: Gruppenunterricht (3 – 5 Teilnehmer)

Gesetzliche Grundlage

Berufsbezogene Deutschsprachförderung gem. § 45a AufenthG.

Abschlussprüfung

Die B1, B2- und C1-Deutschkurse bereiten auf das Absolvieren einer telc-Zertifikatsprüfung vor. Diese Prüfung kann nach Abschluss des Kurses bei inlingua Chemnitz abgelegt werden. Die Teilnahme an der Zertifikatsprüfung ist im Kurspreis enthalten.

Das Spezialmodul „Akademische Heilberufe“ bereitet auf die Sprachprüfung im Rahmen der Approbation vor.

Dauer

Ein B2- oder C1-Deutschkurs für den Beruf umfasst 300 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten und dauert zirka drei Monate. Ein A2 oder B1-Kurs dauert 400 UE. Die Deutschkurse für akademische Heilberufe dauern zwischen 450 und 600 UE.

Preise bzw. finanzielle Förderung durch das BAMF

•    Für Teilnehmer mit Berechtigungsschein und mit Kostenbefreiung: € 0,00 pro Monat. (Alle Kosten werden vom BAMF übernommen.)

•    Für Teilnehmer mit Berechtigungsschein aber ohne Kostenbefreiung: € 207,00 pro Monat. (Die restlichen Kosten werden vom BAMF übernommen.)

Anmeldung

Interessenten für die Kurse müssen sich persönlich bei uns im Büro anmelden.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu unseren Kursen erhalten Sie auf der Website des BAMF bzw. gern auch von uns.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Bestätigenweitere Informationen